Sanierung Kindergarten und Anbau Kinderkrippe


Der Kindergarten aus dem Jahr 1969, mit Erweiterung im Jahr 1980, hat eine Grundfläche von ca. 360 qm.
Das Gebäude ist ein Massivbau mit Teilunterkellerung, in dem sich Haustechnik und Lagerräume befinden.
Der Kindergarten ist für 36 Kinder ausgelegt. Darin enthalten sind 6 integrative Plätze für Kinder mit Behinderungen.

Er wurde um eine neue Kinderkrippe mit 12 Plätzen erweitert. Der eingeschossige Anbau in Massivbauweise wurde im Norden an den Bestand angebaut.
Das Bestandsgebäude wurde energetisch saniert und erforderliche Brandschutzauflagen umgesetzt.
Ein flach geneigtes Satteldach wurde über beide Gebäudeteile errichtet.
Südseitig befindet sich ein Photovoltaikanlage mit 26kWp, die Nordseite ist extensiv begrünt. 

Massnahmen im Bestand:
Fensteraustausch mit Holz-Alu-Fenstern und 3-Scheibenverglasung + Haustüraustausch
Fassadedämmung mit 14cm Steinwolledämmung WLG035
Kellerdeckendämmung mit Steinwolledämmung 12cm WLG035
Dachstuhlerneuerung mit 28cm Zelluloseeinblasdämmung WLG 
Akustikdecke aus Holzwolleleichtbauplatten
kontrollierte Raumlüftung durch eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnnung
Erneuerung der Trinkwasserleitung und Wassererwärmung mit Elektroboiler
Regenwasserzisterne für die WC-Spülung

Der Heizwärmebedarf  reduziert sich um 71.529 kWh/m²a (63%) auf 42.218 kWh/m²a