Umbau und Sanierung Wohnhaus, In der Grub, Lindau-Insel


Es handelt sich um ein Eckhaus, mit Mansardwalmdach aus dem 18. Jhd.
Das Bauwerk steht unter Denkmalschutz.
Das Gebäude ist nicht unterkellert, es hat drei Vollgeschosse, ein Dachgeschoss, eine Altane.

Im Erdgeschoss war zuletzt ein Einzelhandel mit Lagerraum und ein Kellerersatzraum für den Wohnbereich.
Im 1. und 2. Obergeschoss und teilweise im Dachgeschoss befanden sich die Wohnräume. Vom Dachgeschoss aus ging es durch eine Dachluke auf die Altane.

Bei der jetzigen Sanierung des Gebäudes wurd das gesamte Gebäude als Wohnhaus mit einer Wohneinheit umgebaut. Die ursprüngliche Fensteraufteilung im Erdgeschoss wurde wieder hergestellt.
Folgende Massnahmen wurden durchgeführt:
Aussenwände mit innenseitigem Dämmputz und Wandheizung in Lehmputz, aussen neuer Kalkputz mit Anstrich, Dachdämmung und neue Blechdeckung, neuer Altanenaustritt, neue denkmalschutzkonforme Holzfenster, neue Eichen-Treppenläufe, barrierefreie Erschliessung durch einen Aufzug bis ins Dachgeschoss, Haustechnik (Heizung, Sanitär, Elektro) komplett neu, Stuckdecken, Holztäfer und Innentüren wurden restauriert und wieder eingebaut.
Sämtliche Wände wurde mit Lehm, teilw. Mit Kalk verputzt. Bodenbeläge mit geölten Eichedielen.